Snap to Grid ?

2 posts / 0 new
Last post
housekeeper's picture
housekeeper
Offline
Last seen 3 weeks 6 days ago

Snap to Grid ?

Gibt es eine Möglichkeit, beim Kopieren und Einfügen der Progressionen in die
"Songprogression" ein Einrastschema ( Snap to grid ) einzufügen ?

Ich habe versucht, mehrere Teilprogressionen zusammenzufügen ( um eine Art Song zu basteln ) und beim Kopieren und Einfügen verschiebt sich alles häufig um ein paar Ticks, was das ganze zu einer ziemlichen Fummelei macht.

Oder gibt es irgendwo in dem Programm so eine Art Tracklist ( erst 1x Progression 1, dann 2x Progression2, etc etc ) ?

Irgendwie scheint grafisch auch noch irgendein Wurm drin zu sein :

wenn ich ein Fenster bewege, stoppt die MIDI Ausgabe.

Ich kann mit einem Fenster in ein anderes Fenster radieren( ? )

andre's picture
andre
Offline
Last seen 4 hours 34 min ago

Im Palettenfenster rastet der Editor automatisch auf 1/8-Noten ein. Bei sehr langen Progressionen kann das natürlich eng werden.

Längere Progressionen lassen sich besser im Progression-Editor (EDIT bzw. "Harmony" im Pattern) zusammensetzen, weil der einen Zeilenumbruch hat und das Taktschema automatisch einhält.

Der Progression-Editor kann auch mehrere "Parts" speichern, also "Intro", "Verse", "Chorus" usw. Dann muss man nicht immer hin und her springen. Wenn alles fertig ist, kann man die Parts hintereinander kopieren.

Die "Tracklist" ist eine gute Idee. Mal sehen wie man das unkompliziert einbauen könnte.

Leider stoppt die MIDI Ausgabe, solange man das Fenster beim Verschieben festhält. Das hat mit Prozessprioritäten zu tun und ist leider (noch) nicht vermeidbar. Während des Verschiebens wird auch die Grafik nicht aufgefrischt (erst wenn man loslässt). Aus dem gleichen Grund. Das alles hat aber keine Auswirkungen auf die erzeugte Musik.

Andre

Log in or register to post comments

Scholarly Lite is a free theme, contributed to the Drupal Community by More than Themes.